Posts Tagged ‘ Atomausstieg

GreenTec-Awards – es ist noch nicht vorbei

Gerade aus dem Urlaub zurück muss ich mich zu später Stunde (kurz vor Mitternacht) noch mal ganz kurz hinsetzen und schnell einen Aufruf starten. Es geht um die GreenTec-Awards – mal wieder. Wie der aufmerksame Leser dieses Blogs ja schon mitbekommen hat, fand dort eine große Schweinerei statt: nachträglich wurden die Regeln geändert als klar war, dass ein Reaktor ganz vorne in der Publikumsgunst liegt.

Weiterlesen

Share

… dass nicht sein kann, was nicht sein darf

Berichtsabgabe am Freitag und Urlaub ab nächste Woche: wirklich Zeit habe ich gerade nicht, aber zumindest ganz kurz muss ich (mit kleiner Verspätung) einfach was schreiben. Etwas Unglaubliches ist nämlich passiert: Obwohl sich Deutschland seit den Vorfällen in Fukushima von der Kernkraft abgwendet hat, zeigte sich, dass nicht gerade wenige Menschen in diesem Land diese Technologie trotzdem (völlig zu Recht) als Chance sehen. Aber das für mich Unglaubliche ist, dass dieser Wunsch von der Obrigkeit wohl so nicht gewollt ist. Wie sonst kann man es erklären, dass sogar ein großer Wettbewerb nachträglich eine Regeländerung erfuhr, nur damit ein kerntechnisches Thema ausgeschlossen werden kann?

Weiterlesen

Share

Strahlendes Erbe: die Kerngedanken als Buch

Nun also ist es soweit, die Kerngedanken sind auch als Buch erhältlich. OK, ganz ist es noch nicht geschafft, aber am Sonntag habe ich die finale Fassung beim Verlag eingereicht und nun kam die Bestätigung, dass diese die technische Prüfung geschafft hat. Jetzt müssen noch ein paar organisatorische Angelegenheiten geklärt werden und dann geht das Buch Ende April in Druck.

Weiterlesen

Share

Bald schon Leser wirds was geben

Seit einiger Zeit haben wir es immer mal angekündigt, dass wir gerade an was Großem dransitzen. Ganz fertig ist es noch nicht, aber wir sind auf der Zielgeraden und wollen einfach mal an dieser Stelle das Geheimnis lüften.

Weiterlesen

Share

Nein zur Atomangst!

Muss man Angst vor Atomkraft haben? Natürlich nicht. Das liegt nicht nur daran, dass man ja bei technischer Betrachtung eigentlich von Kernkraft reden sollte. Das liegt aber auch und hauptsächlich daran, dass es prinzipiell nichts gibt, was einen an dieser Technologie Angst machen sollte. Oder noch anders ausgedrückt: Bevor man sich um Kernkraft und KKW’s Sorgen macht, sollte man sich andere Risikotechnologien anschauen. Vielleicht wäre es dann besser, sich ganz in eine Höhle zurückzuziehen.

Weiterlesen

Share

Kein gleiches Recht für Alle

Gerade habe ich bei SPON die Nachricht gelesen, dass die Energieriesen 15 Milliarden Entschädigung fordern. Hier warte ich ja nur darauf, dass die Leute kommen und auf diese raffgierigen Unternehmen schimpfen die nur daran interessiert sind, uns das Geld aus der Tasche zu ziehen und sich auf Kosten unserer Umwelt einen Fetten machen.

Weiterlesen

Share

Eine Seite, zwei Meinungen

Gerade ist Land unter: sowohl Paul als auch ich haben alle Hände voll zu tun und haben diesen Blog in der letzten Zeit sträflich vernachlässigt. Für mich gilt, dass bis Ende April mein Asse-Projekt beendet sein muss. Und da ist noch einiges zu erledigen. Nichtsdestotrotz bin ich da heute auf zwei schicke Artikel zur Energiewende gestoßen, die beide auf der Seite von spektrum.de veröffentlicht wurden. Und ganz kurz will ich die hier zitieren.

Weiterlesen

Share

where have all the arte gone

Ich schau nicht viel Fernsehen. Ehrlich gesagt, ist es sogar fast gar nichts wenn man von Übertragungen zur Fussball-EM oder -WM sowie einigen Snookerpartien mal absieht. Aber ich kann mich noch recht gut erinnern, dass es eine Zeit gab, in der eine Handvoll Sender aus dem Einheitsbrei hervorstachen. Der Sender arte gehörte da definitiv mit rein. Ich schreibe ganz bewusst in der Vergangenheitsform, denn was ich kürzlich dort sah, finde ich einfach nur bedauerlich. Konkret geht es um eine Sendung, die ich mir am 7. März habe aufnehmen lassen und bei der ich nun endlich dazu gekommen bin, da mal reinzuschauen. Der Titel: Strahlendes Vermächtnis – 100.000 Jahre Endlagerung.

Weiterlesen

Share

Ohne Strom keine Leistung

Dass Strom heutzutage eine wichtige Rolle auf dieser Welt spielt, ist kein Geheimnis. Allerdings scheint dessen Erzeugung für viele Menschen ein solches zu sein. "Der Strom kommt aus der Steckdose" – dieser lustig gemeinte Spruch ist für viele Menschen bittere Realität. Anders kann ich es mir nicht erklären, dass, gerade in den letzten Tagen zum Jahrestag von Fukushima, wieder und wieder alle möglichen echten oder auch selbsternannten Experten erklären, wie toll es um die erneuerbaren Energiequellen bestellt ist.

Weiterlesen

Share

Gehen ein Astronaut, ein Lobbyist, eine Autorin, ein Moralist und ein Töpfer in eine Talkshow, sagt der Talkmaster…

Am Sonntag, 4.März diskutierte Günther Jauch in der ARD in seiner Sendung zum Thema „Sündenfall Atomkraft- aber geht’s wirklich ohne Kernenergie“?

 

Der Titel benutzt das religiöse Bild der Sünde und trifft ungewollt die quasi-religiöse Haltung der Anti-AKW-Bewegung. Die Auswahl der Gäste war überraschend ausgewogen für deutsche Talk-Verhältnisse.

 

Weiterlesen

Share
Seite 1 von 3123